Max-Mannheimer-Str. 1 83043 Bad Aibling
08061 936190
sekretariat@rs-badaibling.de

Sekretariat

Kontaktformulare

01 | Hektischer Elternsprechtag? Wir beraten Sie ganzjährig und individuell. Nehmen Sie bitte gerne Kontakt auf.

    E M P F Ä N G E R

    A B S E N D E R

    Teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit. Das erleichtert uns die Kontaktaufnahme. Geben Sie bitte auch an, welches Kind, Ihre Nachricht betrifft.

    Ihr Name, Vorname*

    Ihre E-Mail-Adresse*:

    Rückrufnummer/n:

    Wann sind Sie für uns im Falle von Rückfragen gut erreichbar?


    Name, Vorname des Kindes:

    Klasse:

    Klassenleitung:

    Elternsprechtag – das ganze Jahr!

    Sie brauchen ergänzend zu den Infos auf der Website eine Auskunft oder Beratung zur Schullaufbahn? Sie haben konkrete Fragen zu den schulischen Leistungen Ihres Kindes? Hier können Sie uns ergänzend zu Ihrer Anfrage weitere Anliegen mitteilen, die uns bei der Vorbereitung des Gesprächs helfen. Vorzugsweise rufen wir Sie an oder vereinbaren einen TEAMS-Call über den Account Ihres Kindes.

    Infos zu Schullaufbahn-Fragen…




    Mich interessieren besonders die Leistungen im Fach / in den Fächern:


    N A C H R I C H T

    Kennen Sie schon unseren E-Mail-Knigge?


    A N L A G E (optional)

    Wenn Sie möchten, können Sie uns eine Anlage hochladen und übersenden (max. 3 MB).

    Anlage 01

    Anlage 02


    02 | Beurlaubungen müssen beantragt und genehmigt werden. Reichen Sie Anträge bitte frühzeitig ein.

      Wählen Sie bitte

      Datum bzw. Zeitraum

      Beginn (Datum, ggf. Uhrzeit)*

      Ende (Datum, ggf. Uhrzeit)

      ergänzende Angaben

      Ihr Name, Vorname (Erziehungsberechtigte)*

      E-Mail-Adresse (Erziehungsberechtigte)*:

      Rückrufnummer/n (Erziehungsberechtigte):

      Wann sind Sie für uns im Falle von Rückfragen gut erreichbar?


      Name, Vorname des Kindes*:

      Klasse:

      Klassenleitung:



      Begründung bei Anträgen auf Beurlaubung:

      A N L A G E (optional)

      Wenn Sie möchten, können Sie uns eine Anlage hochladen und übersenden (max. 3 MB).

      Anlage 01

      Anlage 02


      Das Hygienekonzept stellt einen umfassenden Infektionsschutz an unseren Schulen sicher. Wenn einzelne Schülerinnen und Schüler (bzw. deren Erziehungsberechtigte) aber Angst vor Ansteckung haben und für sich ein individuell erhöhtes Risiko sehen, obwohl sie nach ärztlicher Einschätzung nicht zu einer Risikogruppe gehören, kann bei der Schulleitung ein Antrag auf Beurlaubung von den Präsenzphasen des Unterrichts gestellt werden.

      Schülerinnen und Schüler können bis auf Weiters in diesem Fall ggf. am Distanzunterricht der jeweiligen Gruppe teilnehmen; ein Anspruch auf Distanzunterricht besteht allerdings nicht. Diese Möglichkeit bis auf Weiteres verlängert. Eines ärztlichen Attests bedarf es in diesen Fällen nicht. An Tagen, an denen angekündigte schriftliche Leistungsnachweise stattfinden, dürfen die beurlaubten Schülerinnen und Schüler die Schule besuchen.

      Für Schülerinnen und Schüler mit Grunderkrankungen, bei denen nach ärztlicher Einschätzung ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung besteht, gelten die Ausführungen auf Seite 18 (Ziffer III. 13.) des Rahmenhygieneplans.


      Quelle

      03 | Nur wer freiwillige Selbsttests ablehnt, nutzt bitte dieses Formular.

        Mehr Sicherheit durch Selbsttests an bayerischen Schulen. Informationen des Kultusministeriums.


        Die Schulpflicht wird durch Teilnahme am Distanz-/Wechselunterricht erfüllt.Lesen Sie hier weiter…

        Zeitraum

        Beginn (Datum, ggf. Uhrzeit)*

        Ende (Datum, ggf. Uhrzeit)

        Ihr Name, Vorname (Erziehungsberechtigte)*

        E-Mail-Adresse (Erziehungsberechtigte)*:

        Rückrufnummer/n (Erziehungsberechtigte):


        Name, Vorname des Kindes*:

        Klasse:

        Klassenleitung:



         

        Wenn Sie Ihr Kind ohne Testnachweis in die Schule schicken, gehen Sie und wir angesichts der zwingenden infektionsschutzrechtlichen Vorgaben der 12. BayIfSMV davon aus, dass Sie als Erziehungsberechtigte mit der Durchführung einer Selbsttestung Ihres Kindes in der Schule einverstanden sind. Sie müssen in diesem Fall keine zusätzliche Einverständniserklärung mehr vorlegen.

        Fragen & Auskunft

        Sie haben Fragen zu den verwendeten Selbsttests, Fragen zu bundes- oder bayernweiten Corona-Regelungen, Anliegen und Rückmeldungen grundsätzlicher Natur? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die für Sie eingerichteten Auskunftsstellen. 

        Bei dringenden Fragen zum Unterrichtsbetrieb, die auf den oben genannten Seiten der Homepage nicht beantwortet werden, können sich Eltern und Schulleitungen unter der Nummer

        • 089/54 02 99 86

        an die Hotline des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus wenden. Lehrkräfte bitten wir, sich über den Dienstweg zu informieren. Die Hotline ist  an Werktagen von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr erreichbar.

        Die Bayerische Staatsregierung hat für Sie unter der Nummer

        • 089/122 220

        (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Samstag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr) eine Hotline eingerichtet, die als Anlaufstelle für alle Fragen zum Corona-Geschehen dient.

        Die gemeinsame Corona-Hotline von Stadt und Landkreis Rosenheim

        • 08031 58 169 6666

        steht Bürgerinnen und Bürgern aus Stadt und Landkreis Rosenheim für Fragen rund um die Corona-Pandemie zur Verfügung.

        Die Hotline ist montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 16:00 Uhr erreichbar, am Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr.

        • Bei der Corona-Hotline können Fragen rund um das Corona-Virus gestellt werden. Das können Fragen sein, die sich mit der Rückkehr aus einem Risikogebiet befassen, PCR-Tests oder auch Quarantänemaßnahmen.
        • Hilfestellung bei der Registrierung für eine Impfung sind hier nicht möglich. Diese Hilfestellung bietet die Impfhotline unter 08031 365 8899 an.
        • Die Mitarbeiter sind Montag bis Freitag von 8 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr sowie am Samstag von 8 – 12 Uhr erreichbar.

        Sekretariat

        Diese netten Damen begrüßen Sie in unserem Sekretariat:

        Telefon

        Notfall-Telefon-Nummer 08061 93619-45 . Diese Nummer leitet auf das Handy der Schulleitung. Nutzen Sie den Kontakt ausschließlich für Notfälle.

        • MO: 07.30 – 15.30 Uhr​​
        • DI: 07.30 – 15.30 Uhr​
        • MI: 07.30 – 15.30 Uhr​
        • DO: 07.30 – 15.30 Uhr​
        • MO: 07.30 – 13.30 Uhr​​
        • Wilhelm-Leibl-Realschule
        • Westendstraße 6
        • 83043 Bad Aibling

         

        Datenschutz

        Wenn Sie Nachrichten über unser Kontaktformular versenden, werden diese als E-Mail unverschlüsselt verschickt, landen dann aber in unserem internen (geschützten) Kommunikationssystem der Schule. Sie sollten daher keine sensiblen Daten verschicken, wenn Ihnen dieser Weg unsicher ist.  Sobald Ihre Nachricht bei uns im Haus angelangt ist, liegt sie in einem sicheren E-Mail-System, auf das nur Lehrkräfte Zugriff haben. Alternativ zu dem Mailsystem können Sie auch immer anrufen.