Max-Mannheimer-Str. 1 83043 Bad Aibling
08061 936190
sekretariat@rs-badaibling.de

ehemalige Schulleitungen

Die 1967 gegründete Realschule erlebte in ihrer bisherigen Geschichte fünf Schulleiterinnen und Schulleiter, von denen jeder einzelne die Realschule im Verlauf der Zeit kontinuierlich fortentwickelte.

  • Aufbau der Schule mit modernster Ausstattung und nach neuesten didaktischen Erkenntnissen

  • Einführung der Wahlpflichtfächergruppe II. unter großem Widerstand des Kultusministeriums

  • Ausgestaltung der Schule zur Ganztagesschule mit Mittagstisch

  • Ausbau der Infrastruktur zur Schule aufgrund der Erweiterung des Schulzentrums durch Wirtschaftsschule und Gymnasium (z.B. Erweiterung des Bahnsteiges am Schulzentrum)

  • Ausgestaltung des Schulhofes mit neuen Pflanzen durch Schüler anlässlich des ersten Umwelttages 1988/89, um den Schulhof und den Eingangsbereich der Schule schöner zu gestalten

  • Etablierung der Frühjahrskonzerte zum festen Bestandteil der Schule  

 

  • Ausbau der Schule mit Hilfe eines Erweiterungsbaus

  • Ringen um die frühzeitige Anerkennung der Realschule zur R6  

 

 

  • Bewältigung der Umgestaltung der Realschule von der vierstufigen zur sechsstufigen Form und der damit verbundenen Neueinstellung und Integrierung zahlreicher junger Kolleginnen und Kollegen in das Kollegium

  • Aufbau und – bis zur Eigenständigkeit – kommissarische Leitung der Realschule Bruckmühl

 

  • Erstellung des Leitbildes
  • Einführung der OGTS
  • Etablierung der Erweiterten Schulleitung
  • Bestenförderung mit Talentklassen
  • Arbeit von Sozialpädagogen finanziert vom Förderverein bevor das Landratsamt übernommen hat
  • Etablierung des Musiktheaters als Säule des Schulprofils

v. links nach rechts: Hr. Formanek †, Frau Hennen, Herr Kotouc, Frau Endler-Höhne

Quelle: Mangfall24.de „153 Realschüler verabschiedet“ © bjn