08061.936190
sekretariat@rs-badaibling.de

Notbetreuung

NOTBETREUUNG

für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen

Bitte teilen Sie uns so früh wie möglich Ihren Betreuungsbedarf mit, so dass wir unsere Personaleinteilung vornehmen können. Die Eltern sind gebeten, den Betreuungsbedarf gegenüber der Schule formlos und in aller Kürze zu begründen.

    I. KONTAKTDATEN ELTERN

    II. Angaben zum zu betreuenden KIND

    III. Informationen für die technische Unterstützung des „Lernen zuhause“ bei uns in der Schule:

    Mein Kind bringt einen eigenen PC zum Arbeiten mit.Mein Kind benötigt einen Zugang zum W-LAN der Schule.

    IV. ANLAGEN (z.B. offizielles Antragsformular, siehe rechts)




    Rahmenbedingungen

    • Die Notbetreuung richtet sich – wie im letzten Schuljahr – anSchülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6.
    • Schülerinnen und Schüler in höheren Jahrgangsstufen können nur teilnehmen, wenn eine Behinderung oder entsprechende Beeinträchtigungen vorliegen, die eine ganztägige Aufsicht und Betreuung erfordern, oder bei Gefährdung des Kindeswohls.
    • An Förderschulen einschließlich der SVE und an Schulen für Kranke ist eine Notbetreuung – auch mit pädagogischem Angebot – in allen Jahrgangsstufen möglich.

    Ein Kind kann an der Notbetreuung teilnehmen,

    • wenn eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,
    • insbesondere weil erziehungsberechtigte Personen ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen müssen,
    • kein Urlaub genommen werden kann oder
    • Arbeitgeber keine Freistellung gewähren,
    • sie alleinerziehend oder selbstständig bzw. freiberuflich tätig sind und daher
    • dringenden Betreuungsbedarf haben oder
    • wenn seine Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist
    • oder dessen Eltern Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. des Achten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VIII) haben.

    Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass das Kind bzw. die Schülerin oder der Schüler

    1. keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit aufweist,
    2. nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht und
    3. keiner Quarantänemaßnahme unterliegt;
      die Regelungen des aktuellen Rahmenhygieneplans vom 11. Dezember 2020 bei (möglicher) Erkrankung einer Schülerin bzw. eines Schülers gelten auch für die Notbetreuung.
    • Die Notbetreuung erstreckt sich auf die regulären Unterrichtszeiten.
    • Die Kooperationspartner in schulischen Ganztagsangeboten sowie die Träger der Mittagsbetreuungen sind an diesen unterrichtsfreien Tagen nicht verpflichtet, Betreuungsangebote vorzuhalten.
    • Wir müssen die Notbetreuungsgruppen nach Klassen
      getrennt einrichten, um auch hier eine Kontaktreduktion zu
      ermöglichen.
    Ein Anspruch auf Schülerbeförderung zur Notbetreuung besteht nicht. Der Landkreis prüft aber gerade, ob eine Beförderung eingerichtet wird.

    Hinweise des Kultusministeriums

    gemäß Informationen des Kultusministeriums (ZS.4-BS4363.0/332 vom 07.01.2020)

    Merkblatt

    Sie können auch am Wochenende die Schulleitung unter 08061 93619-45  (Weiterleitung auf das Handy von Hr. Wabner) erreichen. Alternativ schreiben Sie bitte eine Mail an schulleitung@rs-badaibling.de mit Ihrer Rückrufnummer.