Max-Mannheimer-Str. 1 83043 Bad Aibling
08061 936190
sekretariat@rs-badaibling.de

Neuanmeldungen

Anmeldung & Aufnahme

Am Ende des Schuljahres mit dem Jahreszeugnis 

1. Zeitpunkt

Montag 27.07.20 und Dienstag 28.07.2020 Uhr

jeweils in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr

2. Wichtige Fragen & Antworten

1. Schritt

“Coronabedingt” ist eine persönliche Anmeldung des Kindes durch die Erziehungsberechtigten nicht zwingend erforderlich.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021 kann auch online (ggf. zusätzlich telefonisch beratend) erfolgen. Grundsätzlich ist uns einer dieser Übermittlungswege lieber:

  1. Nutzen Sie bitte nach Möglichkeit unsere Online-Anmeldemöglichkeit (siehe unten). 
  2. Nach dem Ausfüllen der Online-Daten drucken Sie bitte diese Unterlagen aus und unterschreiben Sie diese.
  3. Sie können die Unterlagen dann folgendermaßen übermitteln:
  • Wenn Sie persönlich vorbei kommen möchten, dann bitte nur in der oben angegebenen Zeit im Sekretariat.
  • Wichtig: Um weiterhin Menschenansammlungen zu vermeiden, vereinbaren Sie dazu bitte vorab telefonisch vorab einen Termin vereinbaren unter 08061 936190

Postadresse:

Wilhelm-Leibl-Realschule
Staatliche Realschule Bad Aibling
Max-Mannheimer-Str. 1
83043 Bad Aibling

Wilhelm-Leibl-Realschule
Staatliche Realschule Bad Aibling
Westendstraße. 6
83043 Bad Aibling

Wir reduzieren dadurch unnötige Wartezeiten, können Menschenansammlungen vermeiden, können die Abstands- und Hygieneregeln einhalten und schützen damit die Gesundheit aller.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

2. Anmelde-Formulare

2. Schritt

Nur für Anmeldungen ab der 7. Jahrgangsstufe:

3. Das brauchen wir von Ihnen

3. Schritt

Neben dem ausgefüllten Online-/Anmeldebogen müssen folgende Unterlagen im Rahmen der Anmeldung vorgelegt werden:

Hinweis: auch beglaubigte Kopien sind nicht ausreichend!

Für die Anmeldung in die neuen 5. Klassen benötigen wir im Mai:

Übertrittszeugnis der Grundschule im Original und alls die Aufnahme nicht im Anschluss an den Besuch einer Grund- und Mittelschule erfolgt, die Zeugnisse von früher besuchten Schulen. Die übrigen Unterlagen können auch in (ggf. digitaler) Kopie eingereicht werden.

Eine (erst dann verbindliche) Anmeldung für das kommende Schuljahr erfolgt durch Vorlage des Originals des Jahreszeugnisses.

Die übrigen Unterlagen können auch in (ggf. digitaler) Kopie eingereicht werden.

  • z.B. Impfausweis oder Impfbescheinigung oder

  • Ärztliches Zeugnis über einen hinreichenden Impfschutz oder

  • Ärztliches Zeugnis, dass eine Immunität gegen Masern vorliegt oder

  • Ärztliches Zeugnis, dass aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann (Dauer) oder

  • Bestätigung einer anderen staatlichen oder vom Masernschutzgesetz benannten Stelle

4. Spezielle Formulare - bei Bedarf

4. Schritt

Ein Gutachten über das Vorliegen einer Lese-/Rechtschreibstörung ist beim Übertritt von der Grundschule in eine weiterführende Schule (Hauptschule, Realschule, Gymnasium) neu auszustellen bzw. vom zuständigen Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Zusammenwirken mit dem jeweils zuständigen Schulpsychologen zu bestä-tigen. Bitte veranlassen Sie in diesem Fall baldmöglichst alles Notwendige, damit Ihr Kind von Schuljahresbeginn an den entsprechenden Nachteilsausgleich erhält.

5. Informations- und Merkblätter

5. Schritt

6. Allgemeine aber wichtige Informationen

6. Schritt

Bedenken Sie bitte, dass wir auch dann, wenn eine Klasse noch nicht “ganz voll ist” immer auch „Restkapazitäten“ für jene Schülerinnen und Schüler einplanen müssen, die im direkten Einzugsgebiet wohnen. Diese Schüler-/innen, die im Laufe des Schuljahres (z.B. durch Zuzug oder Schulartwechsel) zu uns kommen, genießen “Vorrang”.

Einen Rechtsanspruch auf eine bestimmte Realschule gibt es nicht.

Den meisten Eltern, vielleicht auch Ihnen, können wir dadurch helfen, indem wir sie an unsere benachbarten oder dem Wohnort nächst gelegenen Realschulen verweisen. Auch andere Realschulen in unserer Umgebung können (unter anderem)

  • ein Ganztagsangebot anbieten,
  • unterrichten wie alle bayerischen Schulen „inklusiv“ (Art. 2 BayEUG) und sind behindertengerecht ausgebaut,
  • können selbstverständlich auch alle adäquat mit den gängigen „Problemen“ wie z.B. mit ADHS und LRS umgehen,
    gehen alle aktiv gegen „Mobbing“ vor und
    können somit auch die pädagogischen „Sonderbedürfnisse und -erfordernisse“ befriedigen wie wir.

Wir empfehlen Ihnen daher grundsätzlich, dass Sie Ihr Kind an der für Sie nächst gelegenen Realschule anmelden. Die nächst gelegene Realschule finden Sie auch über folgende Suchseite:

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihrem Kind alles Gute und eine gute Schulwahl!

Grundsätzlich genießen alle Kinder aus den Gemeinden/Städte unseres unmittelbaren Einzugsgebietes Vorrang bei der Anmeldung an unserer Schule. Dies sind

  • die Stadt Kolbermoor
  • die Stadt Bad Aibling,
  • die Gemeinde Großkarolinenfeld und
  • die Gemeinde Tuntenhausen.

Diese Regelung ist auf Absprachen zwischen den Realschulen und mit dem Landkreis Rosenheim zurückzuführen und dient dazu, den Kindern vor Ort Schulplätze zu garantieren.

Teilweise haben wir auch Schüler/innen aus Au / Gemeindebereich Bad Feilnbach, die z.T. auch nach Brannenburg gehen. 

Aktuelle Herkunftsorte unserer Schüler/innen:

Aufnahmen während des aktuellen Schuljahres: Schulwechsel während des Schuljahres sind nur in begründeten Ausnahmefällen, nach vorheriger ausführlicher Beratung und nur in begrenzten Zeitfenstern sinnvoll. Nehmen Sie hierzu Kontakt zu unserem Beratungslehrer, Herrn Dettendorfer auf.   Siehe auch: Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 20. Juli 2007 Az.: V.2-5 S 6302-5.66 944 : „Übertritt vom Gymnasium zur Realschule oder zur Wirtschaftsschule während des Schuljahres“

Über die Eignung Ihres Kindes können Sie sich hier informieren:

Unsere Info- und Schnuppertag musste leider entfallen. Aber: Wir haben für Sie und Ihr Kind einige interessante Infos zu unserem Angebot  und ein kleines Video zusammengestellt. Viel Spaß und “herzlich willkommen” 

Was wir derzeit oft gefragt werden:

Nein.

Wir bitten um Verständnis, dass hierfür nicht genügend Platz (Abstandsgebot) zur Verfügung steht und dass wir uns um die Gesundheitsvorsorge aller kümmern. Wir freuen uns aber von Herzen darauf, Ihr Kind zum Schulstart im September begrüßen zu dürfen. Hoffentlich hat sich die allgemeine Situation bis dahin ein wenig entspannt. 

Nein

Auch hier müssen wir derzeit auf die geltenden Regelungen verweisen. Wir haben aber für Sie und Ihr Kind einen Informationsbereich auf unserer Homepage eingerichtet. Weitere kleine Videos zu den einzelnen Fachbereichen folgen in den kommenden Tagen.

Besuchen Sie uns gerne immer wieder online auf unserer Homepage!