Max-Mannheimer-Str. 1 83043 Bad Aibling
08061 936190
sekretariat@rs-badaibling.de

Berufliche Orientierung

Freiwilliges Betriebspraktikum

Das Betriebspraktikum wird an der Wilhelm-Leibl-Realchule nicht als  Schulveranstaltung gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 8b SGB VII durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler stehen damit nicht unter dem gesetzlichen Unfallversicherungsschutz, so dass dieser bei Unfällen nicht greift.

Warum ist das so? 

Das freiwillige Betriebspraktikum findet nicht in unserem organisatorischen Gesamtverantwortungsbereich statt, denn:

  • Wir kooperieren mit zahlreichen Firmen, die unsere Schüler/innen Praktikumsplätze anbieten. Auch aufgrund dieser Vielfalt können wir auf den Inhalt und Organisation der Praktika nicht unmittelbar einwirken.
  • Darüber hinaus haben wir keinen Einfluss auf die auszuführende Tätigkeiten, Zeitpunkt, Ort und Dauer, tägliche Anwesenheitszeiten oder Ordnungsmaßnahmen bei Fehlverhalten.
  • Wir können das Praktikum nicht durch pädagogisches Personal (auch nicht zeitweise) betreuen. 

Aber …

Wir beurlauben die Schülerinnen und Schüler zum Zwecke des freiwilligen Betriebspraktikums, so dass sie auch während der Schulzeit (in einem bestimmten Zeitraum, siehe Begleitschreiben) die durchaus wichtigen und sinnvollen Praktika wahrnehmen können. Darüber hinaus steht es den Schülerinnen und Schülern jederzeit frei, auch in den Schulferien freiwillige Betriebspraktika zu absolvieren. Auch diese Praktika finden außerhalb einer Schulveranstaltung statt. 

Angebote für die Berufliche Orientierung

Hier findest Du Informationen von Unternehmen, Behörden und weiterführenden Schulen. Diese Informationen sollen Dir dabei helfen, die richtige Entscheidung für Deine berufliche oder schulische Zukunft zu treffen.

Die Informationen sind alphabetisch geordnet.

Die Firma Eder GmbH ist ein regional und überregional tätiges Unternehmen mit einem großen Angebot an unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten. Das Ausbildungsangebot kann hier abgefragt werden.
 
Um einen kleinen Einblick in das Unternehmen zu erhalten, hast Du die Möglichkeit, Dir ein Firmenvideo anzusehen.

Unter dem nachfolgenden Link sind viele Informationen zur FOSBOS Holzkirchen zu finden.

Infovideo_FOSBOS_Holzkirchen

Bildungspartnerschaft

Wir sind IHK-TOP-Bildungspartner der Firma Eder GmbH Tuntenhausen

Bei einer Bildungspartnerschaft kooperiert die Schule mit einem Unternehmen, um die Berufsorientierung in der Schule zu optimieren und so den Arbeitskräften von morgen einen erfolgreichen Übergang in die Berufswelt zu ermöglichen.

 

Schule schaffen dabei Praxisnähe in der Berufsorientierung, ermöglichen neue Lehr- und Lernsituationen für die Weiterentwicklung der Schüler, bereiten die Schüler optimal auf den Berufsalltag vor, unterstützen die Schüler beim Kennenlernen von Berufsbildern, helfen Perspektiven in der Berufswahl zu entwickeln und zeigen dabei Engagement für eine gute Berufsorientierung.

Die Unternehmen erhalten durch diese Kooperation einen Einblick in die Lebenswelt der Schüler, bauen einen persönlichen Kontakt zu den Lehrern auf, zeigen Engagement, knüpfen Kontakte zu potentiellen Nachwuchskräften und verbessern letztendlich die Ausbildungsreife der Absolventen.

 

 

Durch eine systematische Partnerschaft zwischen Schulen und Unternehmen werden gemeinsam Inhalte und deren Umsetzung festgelegt. In diesen vorab festgelegten Modulen werden die Wünsche beider Partner berücksichtigt und dann verbindlich im Rahmen eines Vertrages fixiert. Jahresfeedbackgespräche mit den beteiligten Partnern und die Neuplanung eines anstehenden Schuljahres führen zu einer nachhaltigen und gewinnbringenden Zusammenarbeit der Bildungspartner zugunsten der Schülerinnen und Schüler.

Folgende Module wurden in unserem Bildungspartnerschaftsvertrag festgehalten:

  • Es finden Betriebserkundungen bei der Eder GmbH statt.
  • Berufsbotschafter informieren bei Besuchen des Unternehmens die Schülerinnen und Schüler.
  • Die Firma Eder GmbH steht der Schule als Praktikumsbetrieb zur Verfügung.
  • Eder GmbH nimmt am Berufsinformationsabend der Schule teil.
  • Im Rahmen der Aktion „Leibl meets Eder“ besuchen ausgewählte Schülerinnen und Schüler an einem Schultag die Eder GmbH und erhalten dort intensive Einblicke in bestimmte Berufsbilder.
  • Die Firma Eder GmbH veranstaltet einen „Tag der Ausbildung“ an dem Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern eingeladen sind.
  • Ausbildungsscouts der Firma Eder GmbH informieren die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Unterrichts über verschiedene Berufsbilder.

Voraussetzungen für eine TOP Bildungspartnerschaft:

  • erfolgreich absolviertes Schuljahr als IHK Bildungspartner
  • Feedbackgespräch mit der IHK für München und Oberbayern
  • Erstellung eines neuen Modulplans für das kommende Schuljahr
  • Schriftliche Kooperationsvereinbarung